K&M Gutsweine – Die Weinhandlung in Frankfurt –

www.gutsweine.com

Figlmüller in Wien

Posted by Bernd Klingenbrunn - Dienstag, 1 Juni 2010

Man liest viel über Figlmüller und folglich muss man wohl hin. Aber bei mir war es das erste und letzte Mal. „Reserviert“ Schilder auf den Tischen, aber wir bekommen einen. Kaum sitzt man, wird einem die Karte gereicht, kaum hat man die erste Seite aufgeschlagen, wird gefragt was man gerne hätte. Natürlich nimmt man das XXXL Schnitzel, machen ja alle, nach 5 Minuten steht das Teil links und rechts über den Teller lappend auf dem selbigen. Das es KEIN KALBSSCHNITZEL ist, wird nicht erwähnt, aber jeder einigermassen informierte Mensch sollte dank Lafer, Lichter, Lanz und Sass wissen, dass eben nur ein aus Kalbfleisch paniertes Schnitzel als Wiener Schnitzel bezeichnet werden darf, Fantasiebezeichnungen wie Figlmüller-Schnitzel ist halt nun mal aus Schwein. Das Essen war gut gemacht, dennoch werde ich beim nächsten Besuch echtes Wiener Schnitzel essen, empfehlungen von Wienern hab ich genug. P.S. Der Service macht die Arbeit wie am Fliesband und auch so lustlos. Und über den Wein hülle ich lieber den Mantel des Schweigens, wir saßen direkt am Tresen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: