K&M Gutsweine – Die Weinhandlung in Frankfurt –

www.gutsweine.com

Archive for Januar 2009

K&M Degu-Notiz: Sekt sells

Posted by Bernd Klingenbrunn - Montag, 12 Januar 2009

2007 Weisser Burgunder Sekt b.A brut
APNr.:50741083008
Weingut Pfirmann /Pfalz
11,5% Alk.

bild027

Recht leichgewichtiger Sekt aus der Weißburgunder-Traube. Duft nach etwas Birne und Melone. Am Gaumen recht grobperlig, dennoch harmonisch, wirkt trocken, im Sommer sicher ein Knaller.
80/100 Pkt.

Werbeanzeigen

Posted in Deutschland, Weine aus aller Herren Länder | Leave a Comment »

Besuch bei Alexander Laible

Posted by Bernd Klingenbrunn - Montag, 12 Januar 2009

Im Mai 2008 konnte ich auf der badischen Weinmesse in Offenburg zum ersten Mal die Debüt-Weine aus dem Jahrgang 2007 von Alexander Laible aus dem badischen Durbach probieren. Natürlich war mir der Name Laible ein Begriff und die meisten Weinkenner verbinden den Namen Laible in erster Linie mit VDP-Winzer Andreas Laible, dessen beide Söhne ebenfalls die Passion Weinmachen weiterführen, Andreas beim Vater und Alexander nach Stationen beim Weingut Kallfelz und Jasmin Kiefer nun mit dem eigenen Weingut, ebenfalls im badischen Durbach. Damals im Mai 08 liesen mich die Weine etwas ratlos zurück, mir war sensorisch zu viel Zucker in den Rieslingen, was die Weine austauschbar wirken lies. Ich wollte den Weinen aber später nochmals eine Chance geben und sie nachprobieren. Alexander hat diese Kritik wohl lange beschäftigt, so dass er uns völlig überraschend im Dezember anrief, „ob wir denn Zeit hätten, er wolle seine Weine bei uns im Laden vorstellen, zum Zeitpunkt der Präsentation im Mai 08 wären die Weine erst kurz gefüllt gewesen, was zu meinem Urteil geführt haben könnte.“ Leider machte uns die Witterung (Schnee) einen Strich durch die Rechnung, Alexander blieb im Stau stecken und so verschoben wir den Termin bis auf unbestimmt. Vergangenen Samstag jedoch nutze ich eine Familienfeierlichkeit, um dem Jungwinzer des Jahres 2006 einen Besuch abzustatten.

Zwischenzeitlich wurden er und seine Weine vom Gault Millau als Entdeckung des Jahres 2009 gefeiert. Es galt also zu überprüfen, ob ich meinen Standpunkt von Mai 2008 verteidigen oder ob ich mich beim Winzer entschuldigen muß.

weingut_klein
Weingut Alexander Laible

Hier die Probenreihenfolge:

2007er Chardonnay trocken **
Ausbau im Edelstahl, 24 Std. Maischestandzeit, 2fache Sedimentation. Herrlicher Duft nach Birne, Melone. Sehr fest am Gaumen, feiner Schmelz, sehr stimmig, feine Säure, nachhaltig. 86/100 Pkt (ab Hof ausverkauft)

2007er Riesling trocken (Alexander & Andreas Laible)
50% Kalkmergel, 50% Granitverwitterung, spontan vergoren. Am Gaumen von Zitrus und würzigen Elementen geprägt, sehr traubig-reifer Charakter, sehr straff, mit leicht pflanzlicher Note, dezent exotischer Touch, gute Animation. 84/100 Pkt

2007er Riesling trocken *
Wunderbarer Duft nach reifer Stachelbeere, am Gaumen wieder Zitrus, auch eine passende pflanzliche Note, animiert, saftig, trinkig, straff, macht Spaß. 84/100 Pkt

2007er Riesling trocken **
Reintöniger Duft nach Zitrus und einem Hauch Rosenblätter. Am Gaumen wieder sehr fest mit schöner Grapefruitnote, wiederum sehr straff gewoben, dennoch mit viel Druck und Substanz, sehr trinkanimierend und saftig. 86/100 Pkt

2007er Riesling trocken *** »Alte Reben«
Wunderbare Komposition: Kraft und Eleganz, sehr dicht und spielerisch am Gaumen, wunderbarer Spannungsbogen, spielerische Kraft, saftiges Steinobst (Aprikose) mit einem Hauch Geräuchertem, dezentes Pfefferl (!!!) Herrlich! 88+/100 Pkt

2007er Riesling trocken *** »SL«
10 Trauben pro Stock, Duft von Ananas, wunderbarer Schmelz, viel Kraft, übt Druck aus, dabei fein und elegant mit zarter Note von reifen, hellroten Beeren. Tolle Struktur, sehr lang. 89+/100 Pkt

2007er Riesling trocken *** »Chara«
leider schon ausverkauft

2007er Grauburgunder trocken **
Wirkt etwas eigenwillig in der Aromatik, aber dadurch hochspannend, die Frucht ist eher knapper gehalten, dafür dominieren Aromen nach Brot und würzigen Komponenten, Nüsse, zarte Melone, Schmelz. 87/100 Pkt.

2007er Weißburgunder trocken *** »SL«
Etwas leichter im Ansatz, am Gaumen dann aber viel Kraft, feine Würze, fein ziselierte Säure, leicht pflanzlicher, kontrastgebender Unterton, Balance, Noten von Nelkenpfeffer, alleine sehr schön, aber für mich sicher eine Kandidat, der mit Essen deutlich gewinnen wird. 88/100 Pkt.

2007er Chardonnay trocken *** »SL«
leider schon ausverkauft

2007er Spätburgunder Rosé trocken
leider schon ausverkauft

2007er Spätburgunder trocken *** »Alte Reben«
leider schon ausverkauft

2007er Spätburgunder trocken *** »SL« leider schon ausverkauft
Granatrote Farbe, je zur Hälfte ausgebaut in Edelstahl und neuen Barriques, unfiltriert abgefüllt, feinfruchtige und vornehme Nase mit Aromen von saftiger Johannisbeere und feiner Kirschfrucht, seidig, frisch und komplex am Gaumen, eher filgran aufgebaut, feine Fruchtsüße, bestes Tannin, druckvoll und nachhaltig, feine Würze, elegant, Holz bleibt dezent im Hintergrund. 87+/100 Pkt.

2007er Cuvée Apalasso trocken ***
Je zur Hälfte Spätburgunder und Lemberger, anteiliger Ausbau über 9 Monate zu 30 % im neuen Barrique. Süsses und feinwürziges, vornehm balanciertes Bouquet von frischen, dunklen Waldbeeren und zarter Holzwürze. Saftig-eleganter, wiederum perfekt balancierter Gaumeneindruck mit eleganten Kirschnoten und feiner Tanninstruktur. Finessenreich, vollen Körper, mit seidiger Frucht, etwas Nelken im feinsaftigen, mit rote Beeren endenden Finish. Vielleicht der „modernste“ Wein von Alexander Laible. 86+/100 Pkt.

2007er Lemberger trocken *** »Thymos«
Es scheint in Baden einen Trend zu dieser Sorte zu geben. Zalwander, Dütsch, Laible, dazu Gerhard Roth in Franken, sie alle bauen diese württembergische Sorte in Baden an, die in Österreich unter Blaufränkisch zu den besten Sorten des Landes zählt. Dunkelviolettes Purpur, im Duft durch seine Kräuter- und Würznoten fast an die nördliche Rhône erinnernder Wein. Am Gaumen herrliche Aromatik dunkler Beeren mit würzig-pfeffrigen Unterholznoten mit einem Hauch Schlehen. Am Gaumen wiederum kirschfruchtig und nach dunklen Beeren schmeckend, wunderbar lebendig und frisch, herrlich seidig, feinnervig, mit kräftiger, sortentypischer Säure und feinherbem Tannin und wunderbarer Trinkanimation. Ein feingliedriger und enorm finessenreicher Lemberger, der dezent Erinnerungen an jene Blaufränkische aufkommen lässt, die an den kalkhaltigen Hängen des Leithagebirges rund um Eisenstadt im Burgenland gedeihen. Mein persönlicher Favorit dieser Probenreihe. 90/100 Pkt.

2007er Lemberger trocken *** »R«
kommt er in den nächsten Tagen auf den Markt, leider nicht probiert

2007er Spätburgunder trocken *** »R«
kommt er in den nächsten Tagen auf den Markt, leider nicht probiert

2007er Riesling Beerenauslese *** »0,375l«
Welch ein Abschluß. 11‰ Säure, dagegen steht aber eine wunderbare, nicht klebrige Süße. Frisch geöffnet, zeigt der Wein weniger als „steckt noch in den Kinderschuhen“. Sehr traubiger Charakter, Noten von frisch gekochtem Apfelkompott mit Vanille- und Zimtstangennoten, stramme Säure, traubige, natürliche Süße, herrlich! Kaufen und weglegen, in 5 Jahren wieder probieren, ein Monument für die Ewigkeit! 93/100 Pkt

Nun, anhand der >Beschreibungen kann wohl jeder nachvollziehen, dass die Probe enorme Freude bereitet hat. Natürlich muss ich meine Entschidung von damals deutlich revidieren, die Weine zeigten sich von einer eindeutig besseren Seite, machten viel Freude und sind stringend durchstrukturiert, die Handschrift ist deutlich zu erkennen. Übrigens, wie klein Deutschland doch ist und das Durbach der Nabel der Weinwelt ist, zeigt die Tatsache, dass 45 Minuten nach unserer Ankunft K&M Kunden dort auf dem Rückweg aus dem Tessin pausierten;-)

Hier noch winterliche Impressionen:

eisbach_klein

sonnenuntergang_klein

Posted in Deutschland, K&M on Tour, Weine aus aller Herren Länder | Verschlagwortet mit: , | 7 Comments »

Die Weine der Woche aus Burgund

Posted by Bernd Klingenbrunn - Sonntag, 11 Januar 2009

Vergangene Woche sind wir mal wieder nach längerer Zeit bei den Kollegen Weinhändlern in Frankfurt fremdgegangen und haben Burgunder weiß und rot rauf und runter probiert.
Das waren unsere Favoriten!

2006 Puligny-Montrachet AOC
Benoit Ente, 38,50 €
Puligny-Montrachet steht für eines der beste Terroirs für Chardonnay in ganz Burgund. Grund dafür sind die ungemein stark vom Kalk geprägten Böden, die den Weinen ein mineralisches Grundgerüst mitgeben und am Gaumen immens fein wirken. Fein und saftige Frucht, am Gaumen, kalkige, kühle Mineralität, hochelegant am Gaumen, mit der Raffinesse des Terroirs und einer animierenden Frische ausgestattet. Toll!

2006 Beaune 1er Cru Champs-Pimont
Domaine Jacques Prieur, 31,- €
15,5/20 Pkt. Revue du Vin de France

Die prestigeträchtige Domaine umfasst etwa 20 ha fantastischen Weinbergsbesitz, davon auf 5 ha neun verschiedene Grands Cru, auf 12 ha 1er Crus und nur auf 3 ha Bourgogne-Villages. Seit knapp 10 Jahren spielen die Weine wieder in der ersten Riege der Erzeuger mit, sicher auch dank der Unterstützung der Fa. Rodet, die eine 50% Beteiligung erworben hat. Die Stilistik der Weine kann man als feminin, konzentriert und kompakt bezeichnen, ich mag den vielleicht eher etwas rustikaleren Stil des Weines mit seinen erdig-würzigen Noten.

2005 Volnay 1er Cru „Les Chevrets“
Domaine Henri Boillot, 68,50 €
Fast 400 Jahre besteht die Domaine Boillot nun schon und zählt auch fast schon so lange zum Inbegriff großer Burgunder-Weine. 14 Hektar in besten Lagen in Beaune, Savigny-les-Beaune, Volnay sowie Puligny-Montrachet stehen in Ertrag. Der Besitzer, Henri Boilot, widmet sich voll und ganz der Vinifikation der enorm eleganten und finessenreichen Weine, Marketing oder große Reden halten ist seiner nicht. „Der Weín muss für sich sprechen.“ Dieser Volnay besticht durch seine Eleganz und Finesse sowie sein delikates Bukett. Viel Kraft am Gaumen, ungemein trinkig und enorm nachhaltig. Groß!

Posted in Frankreich, Gänsehaut-Weine, Weine aus aller Herren Länder | Leave a Comment »

GutsWeinProbe „PASSION PINOT NOIR“ am 30.01.09 bei K&M Gutsweine

Posted by Bernd Klingenbrunn - Sonntag, 11 Januar 2009

Freitag, 30.01.2009 — 19:30 Uhr bis ca. 23:00 Uhr
GutsWeinProbe mit großem, hausgemachtem Buffet

GWP

THEMA: PASSION PINOT NOIR

Pinot Noir, Pinot Nero oder aber eben Spätburgunder.
Während Cabernet, Merlot und Co. fast auf jeder Ecke des Globus angepflanzt werden kann und teilweise auch gute Ergebnisse hervorbringt, stellt der Spätburgunder ganz besondere Anforderungen an seinen Untergrund aber auch an seinen Winzer. Sie zeigen das breite Spektrum der Interpretationsmöglichkeiten und Stile dieser vielseitigen Rebsorte auf, die auf der ganzen Welt ihre Fans hat. Wir präsentieren Ihnen die Vielfalt und den Spannungsbogen der unterschiedlichen Qualitäten und Stilistiken mit unseren Weinen aus Frankreich, Deutschland etc. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!

Kostenbeitrag: 35,- € pro Person, Anmeldung und Vorkasse erforderlich. Es erwarten Sie ca. 10 Weine, unser hausgemachtes Buffet ( Suppe, warmer Hauptgang, Salate, Käseauswahl, Wurstwaren vom Landmetzger, Dessert)

K&M GutsWeine – unsere Leidenschaft – Ihr Genuß
Klingenbrunn und Maurer GbR
Hamburger Allee 37 – 60486 Frankfurt
Fon/Fax: 069 7171 – 3430 /-3431
eMail: info@gutsweine.com

Posted in Deutschland, Frankreich, K&M GutsWeinProben, K&M Veranstaltungen, Spanien, Weine aus aller Herren Länder | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: