K&M Gutsweine – Die Weinhandlung in Frankfurt –

www.gutsweine.com

Archive for Juli 2008

Steigt der 1. FC Nürnberg auf? Stimmen Sie ab!

Posted by Bernd Klingenbrunn - Dienstag, 29 Juli 2008

Liebe Sportsfreunde,

nachdem der „Glubb“ lieber als erster Verein die neue 2. Liga-Meisterschale in seine Vitrine stellen will, statt sich mit den besten Clubs Deutschlands, (u.a. KSC;-)) zu messen, stellt sich unser Glubberer Armin auch die Frage: steigt er nun wieder auf oder nicht?

Einfach auf den Link klicken und Sie können bei Polldaddy bis zum Beginn der 2. Liga-Saison am 17.08.2008 abstimmen, natürlich anonym.

Abstimmung beendet:

Hier das Ergebnis:

http://polldaddy.com/pollRSS.aspx?id=11E7935D5C5BF043

Vielen Dank!

Posted in DER Club - 1. FC Nürnberg (Armin), K&M Leidenschaft Fußball | 3 Comments »

7. Pfälzer Weissburgunder – Preis: die Sieger 2008

Posted by Bernd Klingenbrunn - Montag, 28 Juli 2008

am gestrigen Sonntag, den 27.07.2008, wurden im Rahmen des Kalmitfestes im südpfälzischen Ilbesheim bei Landau die beiden Sieger des zum 7. Mal ausgtragenen Weissburgunder-Preises gekürt.

Acht Weine kamen in das Finale, Sieger der Fachjury (Sommeliers, Fachhändler, Journalisten), die am 9.07.08 mehr als 192 Weine verkosteten, wurde ein Nordpfälzer:

2007 Weissburgunder Spätlese trocken „Dimsteiner Hergottsacker“
Gutsabfüllung Weingut Ernst & Mario Zelt / Laumersheim
14,0 Vol Alk. · Restsüße 4,0 g/l · Säure 6,6g/l
Preis ab Hof: 7,00 EUR


Sieger Mario Zelt (dunkles Polo-Shirt) bei der Preisübergabe

Aktuelle Bewertung bei Wein-Plus.de:
13.06.2008 Ausgezeichnet (86)

Verschlossen mit tabakigen und vegetabilen Tönen in der konzentrierten Melonen-Apfelnase. Am Gaumen sehr fest und kompakt, hat viel Kraft und gutes Rückgrat, mineralische Noten, kompakte, zart schmelzige, leicht vegetabile Apfelfrucht, dazu Noten von Kräutern, etwas Kernobst und bitterlichen Gewürzen, passende, eingebundene Säure, gute Substanz, zeigt schon jetzt gewisse Länge.
2008-2011.

Diese 8 Sieger-Weine der Fachjury bewarben sich nun am Samstag, den 26.07.08 dem zahlreich erschienen Publikum für den Publikumspreis.

Sieger wurde der
2007 Weißer Burgunder Kabinett trocken “ Rhodter Klosterpfad“
Gutsabfüllung Weingut Peter Gräber / Edenkoben 13,0 Vol Alk. · Restsüße 6,9 · Säure 6,6
Preis ab Hof: 5,80 EUR


Eine Vertreterin des siegreichen Weingutes nahm den Publikums-Preis entgegen.

Unser Winzer Theo Minges aus Flemlingen belegte dank tatkräftiger Unterstützung des Schreibers und seiner Begleitung

einen hervorragenden 3. Platz mit seiner

2007 Weißburgunder Spätlese trocken „Böchinger Rosenkranz“
Gutsabfüllung VDP Weingut Theo Minges / Flemlingen

Zuvor ging ab 17:00 Uhr ein 30 minütiger Regen- Gewitter und Hagelsturm über Ilbesheim nieder, deshalb konnte die Bekannt – und Übergabe der Preise nicht im Kalmitwingert stattfinden, sonden wurde in den Dorfmittelpunkt verlegt.

Hier noch ein paar Impressionen dieses wunderbaren Landstriches um Ilbesheim, kurz hinter Landau.


Ganz rechts am Waldrand der Birkweiler Kastanienbusch

Posted in Deutschland, K&M on Tour | Leave a Comment »

3:1! U19 erstmals Fussball-Europameister

Posted by Bernd Klingenbrunn - Sonntag, 27 Juli 2008


© Bongarts/GettyImages

Was die „Großen“ um Michael Ballack vor 4 Wochen nicht schafften, gelang am Samstag nun dem Nachwuchs des DFB: Fußball-Europameister der U19

Im Endspiel der EM in Tschechien besiegte die Elf von Trainer Horst Hrubesch nach einer taktischen Meisterleistung Italien mit 3:1 (1:0) und machte in Jablonec nach dem fünften Sieg im fünften Turnierspiel ihr Meisterstück.
Lars Bender von 1860 München brachte die deutsche Mannschaft in der 24. Minute mit einem Schuss in den Winkel von der Strafraumgrenze in Führung.
Auch von der Gelb-Roten Karte für Kapitän Florian Jungwirth in der 36. Minute wegen wiederholten Foulspiels ließen sich die DFB-Junioren nicht beeindrucken, Richard Sukuta-Pasu (61.) erzielte in Unterzahl das 2:0 und damit seinen 3. Turniertreffer.

Nur eine Minute nach dem Anschlusstreffer durch Silvano Raggio Garibaldi (78.) machte Timo Gebhart den Triumph vor den Augen von DFB-Präsident Theo Zwanziger und Sportdirektor Matthias Sammer perfekt.
„Was die Mannschaft hier geleistet hat, war klasse. Irgendwann mussten wir einfach den Titel holen. Das ist ein Titel für die Ewigkeit. Davon reden wir noch in 50 Jahren“, meinte Trainer Horst Hrubesch überschwänglich.
Zwanziger und DFL-Boss Reinhard Rauball gratulierten den glücklichen Siegern unmittelbar nach dem Schlusspfiff auf der Ehrentribüne, wo Jungwirth den Pokal entgegennahm.
Beim letzten U19-Finale mit deutscher Beteiligung 2002 hatte ein Treffer des Spaniers Fernando Torres den großen Coup verhindert – der Torres, der im Juni im „großen“ EM-Finale auch das Schicksal der Nationalmannschaft besiegelte.
Diesmal machte es das Team besser und bescherte Hrubesch, der die „Großen“ 1980 mit zwei Treffern im EM-Finale gegen Belgien zum Sieg geführt hatte, den „kleinen“ Titel als Trainer.
Den letzten Junioren-Titel für den DFB hatte die U16 im Jahr 1992 geholt.

In der ganzen Partie zeigte das deutsche Team die von Matthias Sammer so vehement geforderte Siegermentalität. Angeführt vom überragenden Gebhart, der auch den dritten Turniertreffer von Sukuta-Pasu mit einem Traumpass vorbereitete, ließen sie die Italiener auch mit einem Mann mehr auf dem Feld nie zur Entfaltung kommen.
Erst als Matteao Gentili in der 69. Minute ebenfalls Gelb-Rot sah, ging die Konzentration etwas verloren. Doch als Gebhart den Anschlusstreffer der Italiener sofort konterte, war der Widerstand der Squadra Azzurra gebrochen.

Posted in K&M Leidenschaft Fußball | 1 Comment »

U19 Fußball EM FINALE: Deutschland vs. Italien

Posted by Bernd Klingenbrunn - Mittwoch, 23 Juli 2008

Großartiger Erfolg für HSV-Legende und U19 Nationaltrainer Horst Hrubesch. Durch einen 2:1 Sieg nach Verlängerung über Tschechien steht das Team des einstigen Nationalstürmers am Samstag um 19:00 Uhr im Finale gegen die U19 der „Squadra Azzura“

Torschütze in der 119. Minute war der erst spät im Verlaufe der Partie eingewechselkte Richard Sukuta-Pasu (Bayer Leverkusen)

Glücklicher Torschütze
Vor 5000 Zuschauern im Mestsky-Stadion erzielte Marcel Risse von Bayer Leverkusen in der 17. Minute den Führungstreffer für die deutsche Mannschaft, die zuletzt 2002 in einem U-19-Finale gestanden hatte. Für Tschechien traf Toma Necid (24.). Zuvor gewann Italien 1:0 (0:0) gegen Ungarn.

Im Vorjahr hatte Spanien im Finale in Linz gegen Griechenland den U19-EM-Titel geholt. Der Nachfolger der Iberer wird am Samstag in Jablonec/Tschechien gekürt.

Posted in K&M Leidenschaft Fußball | Leave a Comment »

7. Pfälzer Weissburgunder – Preis 2008

Posted by Bernd Klingenbrunn - Montag, 21 Juli 2008

am Mittwoch, den 09.07.08, fand im südpfälzischen Ilbesheim die Vorverkostung der Fachjury zum diesjährigen Weißburgunderpreis statt, der nun bereits zum 7ten Mal ausgeschrieben wird.

Dem Weißburgunder kommt in Ilbesheim eine besondere Bedeutung zu. Schon bevor die Rebsorte in der ganzen Pfalz verbreitet war, hatte die Landeslehr- und Forschungsanstalt Neustadt an der Kleinen Kalmit im Versuchsanbau entdeckt, welches Potential in diesen Weinbergen steckt. Die Böden mit ihren kalksteinverwitterten Südhängen an der Kleinen Kalmit bieten insbesondere der Weißburgunder-Rebe viel Sonne und eine optimale Mineralstoffversorgung. Nicht zuletzt deshalb ist auch der historische Kalmitwingert mit Weißburgunderreben bestockt.

Pfalzweit wurden alle Winzer aufgefordert, ihre Weissburgunder zur Verkostung anzustellen. In den letzten Jahren bewarben sich im Schnitt über 160 Weine um Fachjury- und Publikumspreis.

Natalie Lumpp & Frank Ackermann
Natalie Lumpp im Gespräch mit Winzer Frank Ackermann

Die Finalverkostung für das Publikum der 8 Fachjury-Siegerweine findet im Rahmen des Kalmitfestes in Ilbesheim am Samstag, den 26.07.08 von 18:00 bis 22.00 im Dorfmittelpunkt statt, die Preisverleihung findet am Sonntag, den 27.07.2008 um 18:00 Uhr im Kalmitwingert statt.

Zurück zur gestrigen Probe. Insgesamt standen fast 200 Weine zur Probe bereit, die in 4 Gruppen a 48 Weine aufgeteilt wurden, aus jeder Gruppe wurden die 8 nach dem 100 Punkte System bestbewerteten Weine für die Finalrunde der besten 32 Weine zugelassen, da es 2 punktgleiche Weine gab, waren es schließlich 33 Weine.

Siegerweine der Fachjury wurden folgende 8 Weine:

2007 Weißburgunder Spätlese trocken „Heuchelheimer Herrenpfad“
Gutsabfüllung Karlheinz Becker / Heuchelheim-Klingen

2007 Weißburgunder Spätlese trocken „Böchinger Rosenkranz“
Gutsabfüllung VDP Weingut Theo Minges / Flemlingen

2007 Weißer Burgunder Kabinett trocken “ Rhodter Klosterpfad“
Gutsabfüllung Weingut Peter Gräber / Edenkoben 13,0 Vol Alk. · Restsüße 6,9 · Säure 6,6
Preis ab Hof: 5,80 EUR

2007 Weisser Burgunder Spätlese trocken „Ilbesheimer Rittersberg“
Gutsabfüllung Weingut Kranz
Preis ab Hof 7,60 EUR

2007 Weissburgunder Spätlese trocken „Dimsteiner Hergottsacker“
Gutsabfüllung Weingut Ernst & Mario Zelt / Laumersheim

2007 Pinot Blanc trocken
Gutsabfüllung VDP Weingut Siegrist / Leinsweiler

2007 Weisser Burgunder Spätlese trocken „Rhodter Rosengarten“
Weingut Fader – Kastanienhof / Rhodt
Preis ab Hof 5,30 EUR

2007 Weissburgunder trocken „Prestige“
Weingut Bergdolt-Reiff & Nett / Duttweiler 14,5 % vol Alk. Säure 4,8 g/l Restzucker 5,9 g/l

Die Vorverkostung, die ich zusammen mit Natalie Lumpp, Top-Sommeliere aus Baden-Baden sowie Dr. Steffen Michler, Sinnesphysiologe aus Bad Dürkheim, beging, war aus meiner Sicht angesichts des mit viel Vorschußlorbeeren gestarteten Jahrgangs 2007 zeitweilig recht enttäuschend. Viele waren recht belanglos, wirkten nach Rezept gemacht, ohne Inspiration. Viele Weine, der eher einfachen Trinkkategorie waren zusätzlich mit (zu) viel Gärkohlensäure ausgestattet, manchen mangelte es an Sortentypizität, manchmal meinte man an den Aromen Riesling, Grauburgunder oder Sauvignon Blanc vor sich zu haben, Weissburgunder aber sollte Noten von Haselnüßen, Birnen und vorallem einen gewissen Burgunderschmelz mitbringen. Erst in der 2. Hälfte der 48 zu verkostenden Weine wurde das Niveau deutlich homogener, wozu sicherlich auch die nach Alkoholgradation sortierte Reihenfolge sorgte. Nichtsdesdotrotz war es nicht schwierig, unsere 8 Favoriten zu benennen, 2 der 8 sind nun auch im Finale, nämlich Kranz und Bergdolt-Reiff & Nett.

Auffallend, dass die meisten der 8 Finalweine alles Weissburgunder der höheren, etwas kräftigeren Art mit reichlich Alkohol und dienender Restsüße sind, die eher mineralisch-schlanken Typen, wie sie in der Finalverkostung auch vorkamen, hatten leider (fast) keine Chance. Vergleicht man die Ergebnisse der letztjährigen Publikumsverkostung mit der der Fachjury, wo das Publikum eher den Typus mit zarter Süße goutierte, wird der Sieger des Publikumspreises sicherlich aus dieser Ecke kommen.

K&M Gutsweine bedankt sich ganz herzlich, dass wir (Bernd) wieder in die Jury berufen wurden, die Organisation war wieder perfekt und wir hoffen, dass zahlreiche Weinfreunde den Weg am 26/27.07.08 an die „Affenschaukel“ an der Kleinen Kalmit finden, um das schönste Weinfest Deutschlands zu feiern, hoffentlich bei strahlendem Sonnenschein.

Weitere Infos sowie die weiteren Platzierungen finden Sie hier

Wenn Ihnen unser K&M Gutswein – Blog gefällt, dann geben Sie uns doch Ihre Stimme. Ein Klick auf das Logo bringt Sie einen Schritt näher!

K&M Gutsweine -  der Blog!

Posted in Deutschland, K&M on Tour | 1 Comment »

Demnächst bei K&M: kleine Weingüter – große Weine

Posted by Bernd Klingenbrunn - Montag, 14 Juli 2008

 

ab Ende August bei K&M Gutsweine

Bergrettung

null

Posted in Deutschland, Gänsehaut-Weine, K&M RendezVino - After-Work-Weinabend | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: