K&M Gutsweine – Die Weinhandlung in Frankfurt –

www.gutsweine.com

Giachi – Olio Extra Vergine di Toscana – nur das Beste bei K&M Gutsweine

Posted by Bernd Klingenbrunn - Mittwoch, 3 Oktober 2007

Die Italiener scheinen niemals zu sterben… sie essen den ganzen Tag Olivenöl… und das ist wohl der Grund! (W. Kennedy)

corpo_06.jpg

Unter den Kennern gilt das toskanische Olivenöl als das beste. Aber auch in diesem faszinierenden Landstrich gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Nicht nur im bezaubernden Chianti, sondern in großen Teilen des toskanischen Hügellandes findet der Olivenbaum beste Voraussetzungen, um qualitativ hochwertiges Öl zu erzeugen. So auch im Familienbetrieb GIACHI.

pict0413neujpg.jpgcorpo_05.gif
Francesco Giachi mit Sohn Matteo, der sich schon sehr für alles interessierte, die nächste Generation steht also bereit.

Bereits seit 1958 setzt die Familie Giachi auf die Erzeugung qualitativ hochwertiger Olivenöle Extra Vergine. Von Anfang an wurde Olivenöl nicht selbst hergestellt, sondern wird von Vertrags-Ölbauern der Region unter hohem Qualitätsanspruch gekauft und dann zu verschiedenen Güteklassen zusammengestellt. So wurde im Jahr 1985, als der große Frost viele Olivenbäume erfrieren ließ, kein Öl gekauft und auch bis 1988 waren die Mengen sehr gering, da es aus der Region keine entsprechenden Qualitäten gab.

Alle Oliven werden von Hand geerntet und binnen 24-36 Stunden verarbeitet, anschließend lagert es bis zur Abfüllung im Stahltank, wo es durch ein spezielles Gas komplett Sauerstoff-Versiegelt ist. Erst mit der Abfüllung in die Flasche oder Kanister beginnt das Haltbarkeitsdatum (plus 18 Monate). Die Abfüllung erfolgt nach Bedarf, so dass immer frisches Olivenöl vorrätig ist.

Insgesamt werden mittlerweile 80.000 Liter Primolio und Dolicolio hergestellt. Außerdem gibt es Öl von entkernten Oliven – Snocciolio – das besonders fein aromatisch ist (3.000 Liter Jahresproduktion).

Wir hatten unseren Besuch angekündigt und freundlicherweise wurde uns dieser auch auf deutsch bestätigt. Wir treffen bei Giachi Angiolino Amato, gebürtiger Italiener und lange Jahre Sommelier in der Villa Leonhardi im Frankfurter Palmengarten, nun betreut er Giachi und verschiedene Weingüter in Italien und hilft beiden Seiten mit seinen deutsch-italienischen Sprachkenntnissen. Er lädt uns für Donnerstag zum Lunch nach Cecina ein, da wir an diesem Tag in der Nähe ein Weingut besuchen – vielleicht hat er ja auch ein paar Tipps für uns. Wir sagen an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank, auch für die Einladung 2 Tage später!

Schöner kann man es nicht darstellen, so übernehmen wir folgenden Text der GIACHI´S:
Wir pflegen eine seriöse und konstante Betriebsphilosophie, die mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert wurde. Die Markterfolge sind uns nie zu Kopf gestiegen, da wir als vornehmlichstes Ziel ein hochwertiges Produkt anstreben, das, fachgerecht gepresst und gelagert, die Typizität des Sortencharakters der Olivenfrüchte voll zum Ausdruck bringt. Ein Familienbetrieb, in dem sich alle mit leidenschaftlichem Einsatz diesem wunderbaren Produkt unserer Tradition widmen, dessen Verwendung in der Küche jedoch immer noch voll aufzuwerten ist: Qualitativ hochwertiges Olivenöl ist gesund, leicht verdaulich und verleiht den Speisen ein facettenreiches Geschmacksbild.

Wir haben uns für zwei geschmacklich unterschiedliche Selektions-Öle entschieden, beide in der 0,5l Flasche für je 9,60 EUR bei uns im Laden erhältlich, auch im Versand.

PRIMOLIO Natives Olivenöl Extra Vergine
primolio.jpg
Aus in der ersten Novemberdekade von der Hand gepflückten Oliven der Sorten Frantoio (60-70%), Moraiolo (15-20%), sowie Leccino, Maurino und Pendolino gewonnen, die unmittelbar kalt gepresst werden, um die frischen Nuancen der nicht völlig ausgereiften Früchte zu bewahren. Dieses Olivenöl mit äußerst niedrigem Säuregehalt und einem ausgezeichneten Geschmacksbild wird kühl gelagert und vor der Vermarktung durch Baumwollwatte filtriert, um das natürliche Depot des Fruchtwassers zu vermeiden, das mit der Zeit die ursprüngliche Qualität des Öls beeinflussen würde. Dieses Öl repräsentiert eine Besonderheit des Betriebs, für das es weltweite Anerkennungen erhielt, denn wie heißt es in Gourmetkreisen: Wenn man sich einmal an ein feines Öl gewöhnt hat ….

DOLCIOLIO Natives Olivenöl Extra Vergine
dolciolio011.gif
Die Oliven (50-60% Moraiolo, 15-20% Frantoio, sowie Leccino, Pendolino und Maurino) werden ausschließlich von der Hand gepflückt, eine Teilpartie davon erst im Monat Dezember. Der höhere Reifegrad der Früchte gewährleistet die Gewinnung eines Olivenöl mit ausgeprägt weichen und delikaten Charakteristiken, umso mehr, als der Gesundheit der Oliven höchste Aufmerksam geschenkt wird, da die Qualität des Endprodukts zweifelsohne von Boden, Klimaverlauf und Sortencharakter, zudem aber auch von einer sorgfältigen, manuellen Ernte abhängt, in deren Verlauf die leicht verletzlichen Früchte intakt bewahrt und danach so früh als möglich, jedenfalls innerhalb 24-36 Stunden, gemahlen und gepresst werden, so dass sich keine Gärungserreger entwickeln können. Die Oliven werden kalt gepresst, um die ursprünglichen Eigenschaften des Öls zu bewahren. Das Öl wird in kühlen Räumen (10 – 12 °C) aufbewahrt und zur Vermeidung des natürlichen Trubstoffdepots, das im Verlauf der Zeit die Qualität mindern würde, unmittelbar vor der Abfüllung und Vermarktung durch Baumwollwatte filtriert.

Bei Interesse einfach kontaktieren unter info@gutsweine.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: