K&M Gutsweine – Die Weinhandlung in Frankfurt –

www.gutsweine.com

Tour de France 2007 Tag 4: Vinexpo – die Entdeckungen Teil 1

Posted by Bernd Klingenbrunn - Dienstag, 3 Juli 2007

Viele Weine haben wir auf der Messe probiert, mit vielen Menschen über den Wein gesprochen. Doch was ist hängen geblieben an Entdeckungen, was spukt einem aufgrund toller Qualitäten von Weinen und den menschlichen Qualitäten noch heute, knapp 14 Tage nach der Messe im Kopf herum. Das nenne ich dann Entdeckungen, Erinnerungen an besondere Menschen und deren Weine.

Mehrmals am Tag kam ich immer wieder am Gemeinschaftsstand der portugiesischen Winzer vorbei, und die Quinta da Cortezia stand auch auf meinem Zettel, hatte Armin die Weine doch auf der ProWein für sehr gut befunden, also musste ich doch probieren, doch immer wieder lief ich daran vorbei. „Hat noch Zeit, kann man ja später machen.“ Was hätte ich mich geärgert, wenn ich die Weine verpasst hätte.

Quinta da Cortezia / Portugal

pict0452.jpg

Quinta da Cortezia ist vorallem Miguel Reis Catarino, ein Mitfünfziger würde ich sagen mit sonorer tiefer Stimme und einer großen Portion Selbstbewusstsein in seiner Ansprache.

pict0453.jpg

Er war noch dabei, seine Weine, die noch von einem Winzertreffen vom Vortag geöffnet waren, zu probieren, um sich einen Eindruck über die Entwicklung zu machen. Er erzählte uns auch, von dem vergangenen Abend – viele große Winzer saßen zusammen und haben Weine probiert – und alle waren durch seine Weine in Staunen versetzt. Bis in die Morgenstunden saßen sie zusammen und haben Weine probiert und diskutiert, was er macht, warum seine Weine so tief und vielschichtig sind. Nicht ohne Stolz zeigt er uns die Auszeichnungen und erzählt, dass er Portugals besten Touriga Nacional macht. Seinen Merlot macht er unter anderem, um ihn mit renommierten Weingütern in allen Regionen der Welt vergleichen zu können. Mit Touriga Nacional hat Portugal ja ein Alleinstellungsmerkmal und keine Vergleichsmöglichkeit. Und mit seinem Merlot muss er sich beileibe nicht verstecken!

pict0451.jpg

Die Quinta da Cortezia befindet sich an der Atlantikküste von Portugal ca. 50 km von Lissabon entfernt in der Nähe von Alenquer. Seit dem frühen 20. Jahrhundert ist sie in Familienbesitz und wird derzeit von Miguel Reis Catarino geführt, der seinen Abschluss als graduierter Landwirt an der Universität in Lissabon machte und ebenso an der Ecole Nationale Superieure Agronomique de Montpellier (spezialisiert auf Weinanbau) studierte.

103 ha groß ist die Quinta, davon stehen 66 ha Reben in Ertrag. Schaut man sich einmal die Weinbege genauer an, kann man feststellen, mit welcher Leidenschaft und Präzision sie angelegt sind. Man sieht die Kontinuität, wie die Reben gepflanzt, erzogen und geerntet werden. Technisch auf dem neuesten Stand, wird ein strenger, interner Qualitätsmassstab angewendet. Unterstützung in seiner Arbeit findet Miguel Reis Catarino in Antonio Ventura und Madalena Biancard.

80 % Rotweine und 20 % Weißweine werden produziert.

Zwei Linien werden produziert, die Basis Linie nennt sich Vinha Conchas und ist für den gastronomischen Einsatz erkoren, die höherwertigen Weine mit bester Qualität werden unter dem Label „Qunta da Cortezia“ vermarktet.

2005 Vinha Conchas branco
Cuvée aus Fernao Pires, Arinto, Seara Nova; trocken und frisch, angenehmer Duft, hauptsächlich reife Birne, ausbalancierende Säure, sehr schöner Trinkwein. Toller Einstieg, macht sofort Lust auf mehr.

2005 Quinta da Cortezia branco
Aus 100% Arinto aus dem Stahltank; sehr schöne Harmonie am Gaumen, angenehme Säure, auch nicht zu schwer, natürlich intensiver in der Aromatik.

2005 Quinta da Cortezia Touriga Nacional Rosado
100% Touriga nacional; knapp 1g/Restzucker, herrlich frischer Duft nach reifen Himbeeren, sehr weich und rund am Gaumen, intensive, aber nicht übertriebene Fruchtigkeit, wirkt sehr natürlich. (Weinwirtschaft 11/2006, bester Rosé Portugals)

2004 Vinha Conchas red
angenehmer, sehr trinkiger, fruchtiger Wein für jeden Tag mit viel Charakter. Saubere, beerige Frucht, ein easy-drinking Wein. Enthält 25% der Edelrebe Touriga Nacional.

2004 Vinha Conchas red “Special Seleccion
vor lauter Faszination der Weine nichts notiert, er enthält aber 40% Touriga Nacional und hat 87 Punkte im Winespectator Dezember 2006 bekommen.

2004 Quinta da Cortezia Reserva
55% Touriga Nacional, 25% Tinta Roriz, 20% Merlot.
Tiefes Rubinrot. 7 Monate in frz. Eichenfässern gereift, intensiver, fast wilder Duft nach reifen roten Kirschen und Pflaumen mit einem Touch Vanille. Am Gaumen sanft, rund aber immens intensiv. Kräftige, komplexe Struktur. Kann reifen oder 3-4 Jahre liegen lassen.

2004 Quinta da Cortezia Touriga Nacional
Tief rot zeigt sich dieser reinsortige Touriga Nacional. Ausbau für 10 Monate in französischen Eichenfässern. In der Nase reife Pflaumen und schwarze Früchte, Aromen, die auch am Gaumen präsent sind. Viel Kraft, herrliche Würze, aromatische Frucht, wunderbare innere Dichte und Komplexität, perfekte Balance. Sehr intensive, fast burgundisch anmutender Wein. Kann man schon wunderbar antrinken (dekantieren) oder 10 Jahre liegen lassen. 90 Punkte Winespectator.

Ich bin mir fast sicher, dass es diese Weine demnächst bei K&M gibt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: