K&M Gutsweine – Die Weinhandlung in Frankfurt –

www.gutsweine.com

Tour de France 2007 – Tag 2: Vinexpo – Probe Terroir & Associes mit der DOMAINE SALADIN

Posted by Bernd Klingenbrunn - Montag, 25 Juni 2007

Auch die Entdeckung der Messe „Decouverte en Valle du Rhone 2005“ – unsere Domaine Saladin – lies es sich nicht nehmen, ihre mittlerweile in Deutschland sehr begehrten Produkte auf der Bordelaiser Messe zu präsentieren. Ein wenig Stolz schwingt in diesen Zeilen schon mit, wenn wir behaupten, zu den Entdeckern der Domaine Saladin mit ihren außerordentlichen Weinqualitäten in Deutschland zu gehören.

Im März 2005 kannte die Geschwister Marie-Laurence & Elisabeth Saladin in Deutschland niemand. Mittlerweile werden Ihre Weine fast schon wie Raritäten gehandelt, denn Sie gehen weg, wie die sprichwörtlich warmen Semmeln. Nach fast 2 Jahren trafen wir nun die beiden Mädels wieder, alleine dieses Treffen war die beschwerliche Anreise von 1200 km wert, denn hat man einmal das unglaublich sympathische, ehrliche Lächeln der beiden Schwestern gesehen, kann man sich vorstellen, wieviel Spaß es Ihnen bereitet, Weine nach Ihren Vorstellungen zu vinifizieren und sie auch mit großem Stolz zu präsentieren.

Wenn es einen weiblichen Pendant zu Hans-Peter Ziereisen, diesem unglaublich ehrgeizigen, herrlich frischen und bodenständigen Typen gibt, dann können es nur diese beiden Schwestern sein.

pict0403.jpg
Marie-Laurence (links) & Elisabeth Saladin

Die unglaublich reifen und kerngesunden Trauben:
syrah-12-sept-06.jpg

Nach einem ausführlichen Begrüßungszeremoniell -in den vergangenen 24 Monaten hat sich sowohl bei den Saladin-Schwestern als auch bei K&M sehr, sehr viel getan – ging es an die Verkostung der Wein.

2006 Côtes du Rhône Village weiß „Per El“
Eine Hommage von Louis Saladin an seine Frau Annick (per EL = „für Sie“ im provencialischen Dialekt) und Ihr Restaurant „Le Mazet“

Komplexe und elegante Cuvée aus 40% Clairette, 20% Marsanne, 10% Bourboulenc, 10% Viognier, 20% Grenache Blanc.
Die Böden dieser kleinen Parzelle „Le Plateau de Brissan“ liegen in südöstlicher Ausrichtung, sind sehr felsig mit einer kieselsteindurchsetzen Auflage. Die Erntemenge wurde durch Grünschnitt und Kappen der Trauben auf winzige 28 hl/ha begrenzt. Zudem werden keine Unkrautvernich-tungsmittel, Insektizide oder Pestizide verwendet.

Nach der strikten Handlese in den frühen Morgenstunden werden die Trauben direkt gepresst und in die Stahltanks geleitet, wo die natürlichen Hefen ihr Werk beginnen können. Die Gärung wird temperaturkontroliert bei 15 Grad vollzogen, anschliesend reift der Wein eine weitere Zeit im Stahltank.

Ein Wein, der bei den Mitverkostern einige Aaahs und Ooohs verursachte. Begeisternd seine eher karge, mineralisch-straffe Art bei viel Kraft, ein „maskuliner“ Wein, der geradezu nach Gerichten der provencialischen Küche verlangt, am besten zu kräftig gewürzten Meeresfischen

Rarität: der einzigste weiße Côte du Rhône Village der südlichen Ardeche.

2005 Côte du Rhône Village „HAUT BRISSAN“

Das Flaggschiff des Hauses! Fast 100% ultrareife Grenache aus 40 Jahre alte Reben aus der steinigen Top-Einzellage „Haut-Brissan“, die mit den typisch runden Steinen, den „Clapas“ durchsetzt ist. Diese speichern die Hitze des Tages und geben sie in kühlen Nächten wieder an die Trauben ab und sorgen so für einen optimalen Reifeprozess. wer diese Böden kennt, weiß, dass hier nur aufwendigste Handlese möglich ist. Minimaler Ertrage von gerademal 30 hl/ha. 32 Tage Mazeration, spontanvergoren, reifte für 9 Monate im großen Holzfass, unfiltriert abgefüllt.

Natürlich noch viel zu jung, aber über 5 Tage in der Karaffe entwickelt sich dieser Wein in einer so imponierenden Art, wie ich es bei einemfast 100% Grenache bisher nicht erlebt habe. Intensive, tiefe Farbe, im Duft hochreife Schwarzkirsche mit einem kleinen floralen Veilchen-Hauch, Würze, Kräuter, der Duft des Südens in imponierender Weise eingefangen. Herrlich fest und dicht am Gaumen, voller Körper. Vibrierende Mineralik. Das ist ganz großes Wein-Kino!

Terroir Associes – eine Vereinigung von 10 qualitätsbewußt arbeitenden Winzern aus ganz Frankreich, vereint in der gemeinsamen Philosophie:

La Vigne – les racines de notre Passion – Die Rebe – die Wurzeln unserer Leidenschaft

Mitgliedsbetriebe:
Andre Roger – Champagne
Domaine J.P.Dubost- Crus du Beaujolais
Domaine André Dussort – Elsass
Domaine Lamy-Pillot – Chassagne-Montrachet/Burgund
Domaine de Montgilet – Anjou/Loire
Domaine Moreau-Naudet – Chablis
Château Penin – Bordeaux
Domaine de la Rossignole – Sancerre
Domaine saladin – Rhône
Domaine Thibert Pere et Fils – Mâconnais/Burgund

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: